ENERGIE-BERATUNGS-CENTER EINBECK
MACHEN SIE IHRE STROMRECHNUNG DOCH ZU IHRER KAPITALANLAGE

Als Geschäftsführer …

… mache ich mir Gedanken über unsere langfristigen Kosten für Energie, speziell den größten Kostenfaktor STROM: Ich führe Buch und weiß, dass die Kosten von Jahr zu Jahr stetig gestiegen sind. Den Anstieg des Strompreises können wir nicht verhindern. Sehr wohl können wir allerdings alles in unserem Ermessen stehende tun, um den Verbrauch nachhaltig zu senken und somit die eigene Wettbewerbsfähigkeit stabil halten.

Darum habe ich mich für den SPARTRANSFORMATOR entschieden.


Mit dem SPARTRANSFORMATOR spare ich durchschnittlich 15% Strom und habe somit wieder mehr Geld für meine kurz- und langfristigen Planungen zur Verfügung.


Unternehmen sind nun mehr denn je gefragt, bei Fragen wie Überspannungsschutz (ab 14.12.2018 Pflicht und Gesetz), zulässigem Spannungsband (VDE Anwendungsregel 2055-1), Verlängerung der Standzeiten, Lebensdauer der Betriebsmittel und die Energieeffizienz in ihrem Unternehmen zu erzielen.

Hier stellt sich die Frage: Wie ist es aktuell den Unternehmen möglich kW-Spitzenlastleistungen und kWh-Verbrauch einzusparen?

Mein Rat und meine Empfehlung an alle Unternehmen: Informieren Sie sich schnell über die Situation in Ihrem Betrieb und schaffen Sie Klarheit über die Gegebenheiten in Ihrem Unternehmen.



Alle wollen sparen, aber keiner will investieren. Nicht mal dann, wenn die Investition kostenlos ist.