EMU-Ecovolt

Exclusiver Vertrieb der EMU-ECOVOLT Anlage des Herstellers Bürkle+Schöck (Spannungsoptimierung mit mindestens 10% Stromersparnis).

Entwickelt und produziert wird die EMU®ECOVOLT® – Anlage von der Bürkle+Schöck Sicherheits- und Energiespartechnik GmbH aus Stuttgart. Dieses erfolgreiche nach DIN ISO 9001 zertifizierte Unternehmen für Elektrotechnik und Sicherheit ist seit 1932 auf dem Markt. Im Kern sind die Anlagen hochentwickelte Spezial-Transformatoren, die die Eingangsspannung in Ihrem Unternehmen regeln, reduzieren und stabilisieren. Die Systeme garantieren höchste Betriebssicherheit in Niederspannungsnetzen insbesondere für Industrie, Handel, Gewerbe, BGA, Landwirtschaft und Ortsnetze. Durch den Einsatz einer EMU®ECOVOLT®-Anlage werden jedoch nicht nur Stromkosten nachhaltig reduziert – Ihre Verbraucher sind keiner permanenten Überspannung mehr ausgesetzt, was deren Lebensdauer verlängert und damit zusätzlich Geld spart.

Welche Vorteile bietet mir die EMU-ECOVOLT – Anlage?

Durch die Optimierung der Betriebsspannung ergeben sich folgende Vorteile:

  • wirtschaftlich, schnell und einfach zu integrieren
  • Erhöhung der Aufnahmefähigkeit des Verteilernetzes ohne kostenintensive Netzausbau- oder Umbaumaßnahmen
  • die Betriebssicherheit wird erhöht, mögliche Produktionsstörungen oder Produktionsausfälle werden reduziert
  • der kWh-Verbrauch wird auf ein elektrotechnisch und betriebswirtschaftlich optimales Niveau reduziert und erreicht dadurch nachweislich eine kWh-Ersparnis zwischen 10% bis 25%.

Wie ermöglicht das System die Energieeinsparung?

Entsprechend BDEW (Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft) dürfen dezentrale Energieversorger die Netzspannung bei der Einspeisung um 3% anheben. Die europäische Norm EN 50160 gestattet sogar eine Spannungstoleranz von bis zu 10%. Gleichzeitig wurde durch die Netzspannungserhöhung im Jahr 2008 von 220 V auf 230 V grundsätzlich 5 % mehr Leistung erzwungen. Dies kann dazu führen, dass die Normspannung bei 207 V bis zu 253 V liegt. Die Folgen dessen sind mehr verbrauchte kWh und stärkerer Verschleiß der Verbraucher. Durch den Einsatz einer EMU-ECOVOLT-Anlage wird die Netzspannung im optimalen Toleranzbereich gehalten. Dadurch wird eine dauerhafte kWh-Ersparnis von 10 % – 25 % erzielt.

Lohnt sich das EMU-Energiesparsystem für mich?

Ja, da auch Sie von der direkten Folge der Energiewende betroffen sind, was die Abkehr von zentraler Kraftwerksenergie, hin zu dezentralen Netzstrukturen mit Einspeisungen aus erneuerbaren Energiequellen betrifft. Reine Verteilernetze werden zunehmend zu Empfangsnetzen. Die Folge sind oftmals lokale Spannungserhöhungen, Frequenzabweichungen und weitere dynamische Effekte, die sich negativ auf die Spannungsqualität auswirken. Eine EMU-ECOVOLT-Anlage hält Netzschwankungen im Optimal Bereich und hilft damit, die Lebensdauer der Verbrauchergeräte zu erhöhen und die Betriebssicherheit zu verbessern.

Warum ist eine EMU ECOVOLTAnlage unumgänglich?

Die EMU-ECOVOLT-Anlage kontrolliert und optimiert die zugeführte Netzspannung. Somit wird der kWh-Verbrauch gemindert, ebenso wie die Gefahr von Über- und Unterspannungen und den damit verbundenen Schäden an Geräten, Maschinen und Anlagen.