Heizungsaustausch ist kein Problem!

Wenn der Asphalt schmilzt und die Klimaanlagen heiß laufen, ist der Gedanke an die nächste Heizperiode ganz weit weg. Dabei ist gerade die warme Jahreszeit ein guter Zeitpunkt für einen Check-up der Heizungsanlage, damit im Winter alles reibungslos funktioniert und niemand frieren muss.

Wartung ist gut, Sanierung ist besser: Wer beim  Heizen auf Nummer sicher gehen möchte, sollte die vorhandene Anlage am besten gleich durch eine umweltfreundliche Wärmepumpe ersetzen lassen.

In rund dreiviertel aller deutschen Haushalte entspricht die eingebaute Heizungsanlage nicht dem aktuellen Stand der Technik. Dass ist alles andere als energieeffizient, zumal bestimmte Anlagen, die 30 Jahre und älter sind, laut Energieeinsparverordnung (EnEV) sowieso nicht mehr betrieben werden dürfen. Grund genug also, eine Heizungssanierung ins Auge zu fassen.

Eine gute Alternative, ist der Einbau einer Wärmepumpe.

Damit Sie sich finanziell nicht übernehmen müssen gibt es Förderzuschüsse und Contracting.

Beim Contracting erhalten Sie Ihre neue Heizungsanlage ohne eigene Investition. Sie bezahlen lediglich eine monatliche Servicepauschale. Dafür haben Sie 15 Jahre Voll-Garantie und keinerlei weitere Kosten für Wartungen, Reparaturen, etc.


Info unter Telefon: 0178 539 2547 (Mo-Fr ab 09:00 Uhr)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.