Referenz Biogas

Der günstigste Strom ist der, den Sie nicht verbrauchen!

Verehrte Damen / Herren,

für Sie als Betreiber und/oder Besitzer von Biogasanlagen hat die Zukunft längst begonnen. Sie sind sehr umweltbewusst und produzieren „grünen Strom“ aus permanent anfallenden tierischen und pflanzlichen „Hinterlassenschaften“.

Sie sind aber auch renditeorientiert und achten darauf, dass die Einnahmen aus diesen betrieblichen Abläufen die Ausgaben möglichst weit übersteigen. Und ein großer Ausgabenblock sind die Kosten, die Sie für den Produktionsprozess der Biogaserzeugung aufbringen müssen, indem Sie die dafür benötigte elektrische Energie direkt vom Netzbetreiber beziehen oder/und dafür einen Teil der von der Biogasanlage produzierten Energie verwenden. Verwenden Sie die selbst erzeugte Energie in Ihrem eigenen Betrieb, verzichten Sie auf Vergütungen und Boni nach EEG, die meistens deutlich höher sind als der Preis für den vom E-Werk bezogenen Strom.

Worin besteht nun unsere gute Nachricht?

Mit dem Spartransformator EMU ECOVOLT® des Traditionsherstellers Bürkle + Schöck (Stuttgart), und Marktführers über 14.000 verbaute Geräte reduzieren Sie Ihren Eigenstromverbrauch um 10 – 20 %. Denn Sie erhalten von Ihrem Netzbetreiber eine deutlich höhere Spannung als für den Betrieb Ihrer Biogasanlage eigentlich erforderlich wäre. EMU ECOVOLT® begrenzt auf sehr intelligente Weise den Spannungszufluss auf die Menge, die für den Betrieb der Anlage notwendig ist.

Und dies ohne jede Einschränkung der Leistungsfähigkeit und Betriebssicherheit Ihrer Biogasanlage.

Dadurch erhalten Sie mehr „freie Energie“, die Sie zusätzlich in das öffentliche Verteilernetz gegen Entgelt einspeisen können. Ihr Netzbetreiber wird dieses Vorhaben begrüßen.

Mit schönen Grüßen

me. Edgar Boehm