ENERGIE-BERATUNGS-CENTER EINBECK
MACHEN SIE IHRE STROMRECHNUNG DOCH ZU IHRER KAPITALANLAGE

Stromkosten senken

10 bis 15% Stromkosten senken – ohne Risiken und Nebenwirkungen!


Der SPARTRAFO ist eine neuartige Trafoanlage, die Ihnen auf einfache Weise die Möglichkeit bietet, den Verbraucherstrom zu verringern und dadurch die Stromkosten zu reduzieren. Dies geschieht durch die patentierte Zentraleinheit besonders effektiv und sicher.

Vereinfacht dargestellt, ist der SPARTRAFO eine kleine Trafostation mit der Sie Ihre Eingangsspannung im Normbereich nachregeln und damit Ihren Stromverbrauch Kostenbewusst mitbestimmen können.

Bereits ab einem Stromverbrauch ab ca. 4000 kWh pro Monat haben nun auch kleinere Unternehmen die Möglichkeit, Ihre Stromkosten zu optimieren wie es sonst nur Großkunden mit eigener Trafostation und dem entsprechenden Fachwissen möglich ist.

Energie hat sich im Laufe der Zeit zu einem wertvollen Gut entwickelt, das angesichts der steigenden Rohstoffpreise immer stärker an Bedeutung gewinnt.

Doch wie soll man sich Energie begreiflich machen? Natürlich wundert man sich am Ende des Monats über die enormen Stromkosten, doch bei genauerem Hinsehen fällt es schwer, elektrische Verbraucher heraus zu deuten, die eine Einsparung zulassen würden.

Man könnte jedes zweite Leuchtmittel entfernen. Aber stellen Sie sich einmal einen Lebensmittelmarkt oder eine Parfümerie vor, in der Produkte und Waren in einem dämmrigen Licht liegen. Eine attraktive Ladenausleuchtung ist einfach das A und O jedes Einzelhandelsbetriebes – Abstriche in der Ladendekoration sind hier undenkbar.
Auch Büroräume und Produktionshallen können nicht ohne eine entsprechende Beleuchtung auskommen.

Was also tun um die Kosten für Energie zu reduzieren?

Wenn der Stromverbrauch nicht durch den Verzicht auf elektrische Geräte gesenkt werden kann, muss eben der Stromverbrauch des Gerätes reduziert werden.

Wie wird durch den SPARTRAFO gespart?

In Deutschland ist die Basis des Stromes der aus der Steckdose kommt die genormte Netzspannung von 230 Volt +/-10%. D.h. wenn Sie die Spannung an Ihrer Steckdose messen, sollten hier maximal 253 Volt bzw. mindestens 207 Volt anliegen. Innerhalb dieses Toleranzbandes funktionieren alle Ihre Verbraucher völlig normal. Ganz gleich ob Sie Ihren PC oder Ihre Kaffeemaschine anschließen – egal ob Sie Ihr Licht oder die Klimaanlage anschalten. Alle diese Verbraucher erfüllen Ihren Dienst nach unseren Vorstellungen – ganz gleich ob Sie 253 Volt an Ihrer Steckdose anliegen haben oder 207 Volt.

Es gibt eine entscheidende Besonderheit bei Objekten: Die Personen, die eine Spannung von 210 Volt an Ihrer Steckdose messen können, werden am Ende des Monats weniger an Ihren Stromversorger zahlen als jemand der 250 Volt anliegen hat. Dies liegt an der unterschiedlichen Leistungsaufnahme der elektrischen Verbraucher in Ihrem Gebäude.

Von der Art der Verbraucher hängt die Höhe der Leistungsaufnahme ab.
Beleuchtung zählt zu den spannungsabhängigen Verbrauchern. Diese reagieren auf eine verminderte Spannung mit einer geringeren Leistungsaufnahme.

Der Einsatz eines SPARTRAFO rechnet sich sehr bald und macht sich bezahlt.



Bei 100 möglichen Maßnahmen zum Thema Energieeffizienz – der sinnvollste Weg um Stromkosten zu reduzieren, ist erst einmal den Verbrauch zu senken.

Ohne viel zu Denken, den Schalter umlegen und sparen!



HOTLINE: 0178 539 2547 (tgl. ab 09:00)